Tröpfchenbewässerung

Diese vollautomatischen Tröpfchenbewässerungssysteme arbeiten einfach und zielgerichtet.

Das System besteht aus einem Aluminium-Fluttisch und einer Tropfschale (dänischem Boden) auf der sich die Pflanzen befinden.

Unter dem Tisch steht ein Wasserbehälter mit 2 Pumpen. Eine Umwälzpumpe sorgt dafür, dass sich die im Wasserfass zubereitete Nährlösung nicht absetzt und weniger anfällig für Bakterien- und Algenwachstum ist. Die zweite Pumpe ist mit einem System von Tropfern verbunden. Diese Pumpe wird zu bestimmten Zeiten durch eine Zeitschaltuhr ein- und ausgeschaltet, wodurch Wasser zu jeder einzelnen Pflanze auf dem dänischen Boden gepumpt wird. Wasser, das unter der Wachstumsmatte oder den Töpfen herausläuft, wird zum Wasserbehälter zurückgeführt.

Es ist daher ein sicher geschlossenes System ohne Risiko auf Leckagen.

EINFACH IN DER WARTUNG UND VERWENDUNG

Der Tisch mit dem dänischen Boden wird in die Box platziert. Der Wasserbehälter kann durch die unteren Schiebetüren der Growbox leicht gefüllt werden.

Der Behälter ist über einfache Schnellkupplungen mit dem Rest des Systems verbunden. Er kann einfach abmontiert, aus der Box genommen und gereinigt werden.

FÜR JEDES MEDIUM GEEIGNET

Im Prinzip kann das Tröpfchenbewässerungssystem für jedes Medium verwendet werden. Töpfe mit Erde, Kokos, Mapito etc.

Berücksichtigen Sie bitte die Höhe des Topfes. Der Tisch selbst ist auch schon 35 cm hoch.

Ideal für den Anbau auf Steinwoll- oder Kokosmatten.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4