Steinernema feltiae (Nematoden) 12m² gegen Trauermücken

Steinernema feltiae (Nematoden) 12m² gegen Trauermücken Steinernema feltiae (Nematoden) 12m² gegen Trauermücken
  • Durchschnittliche Lieferzeit 3 bis 4 Tage. Bei zu hohen oder zu niedrigen Außentemperaturen verzögerte Lieferung.
  • ArtikelNr.: DUNS19
  • Versandgewicht: 0,01 kg
  • Artikelgewicht: 0,01 kg
  • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
  • Unser Preis : 19,00 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard bis 31,5kg)
Wird geladen ...

Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

Nematoden sind UV- und lichtempfindlich, daher bei Dämmerung oder bedecktem Himmel ausbringen!
Gekühlt (2-6°C) in Pulverform max. eine Woche lagerbar!

So wird's gemacht:
  1. Packungsinhalt in einen Eimer mit 2-5 Liter Wasser (15-20°C) auflösen, dabei Klümpchenbildung vermeiden. Verpackung gut ausspülen.

  2. Den Inhalt des Eimers (Stammlösung) auf eine beliebige Wassermenge, die über die Gesamtfläche ausgebracht werden soll, weiter verdünnen.

  3. Die Nematodenlösung unter gelegentlichem Rühren, da die Nematoden leicht absinken, gleichmäßig mit der vorher gut ausgespülten Gießkanne möglichst bodennah ausbringen.

  4. Nochmals mit klarem Wasser über die behandelte Fläche gießen, um Nematoden von den Pflanzen abzuspülen.

  5. Den Boden (Erde oder Substrat) nach der Anwendung mindestens
    sechs Wochen feucht halten (nicht zu nass!), damit eine Langzeitwirkung erzielt wird.

Inhalt: Nematoden, Trägermaterial (Tonmineral).
Klima: optimal Bodentemperatur 15-22°C (<10°C inaktiv), gute Bodenfeuchtigkeit; kritisch: Staunässe.
Empfehlung: Monitoring des Trauermücken-Befalls mit Gelbtafeln.

Nematoden reagieren sehr sensibel auf Umwelteinflüsse, daher kann trotz guter Nützlingsqualität jeder Einsatz mit unterschiedlichem Erfolg verlaufen.


Die winzigen, ca. 0,8 mm kleinen Nematoden der Art Steinernema gehören in vielen Gartenbaubetrieben bei der Trauermückenbekämpfung schon lange zum Standard. Die Nematoden dringen durch Körperöffnungen ein und geben ein Bakterium ab, das die Larve zersetzt. Tote Larven lösen sich rasch auf und können deshalb schlecht wiedergefunden werden.

Steinernema-Nematoden werden in Gel, Tonmineral oder für größere Flächen auf Eis ausgeliefert. Das Ausbringungsverfahren ist jedoch für alle drei Varianten dasselbe. Die Nematoden werden durch Gießverfahren, per Gießkanne oder mittels Pumpe über Spritzkarren, Dosatron o.ä. ausgebracht.

Die Düsenöffnung darf dabei nicht kleiner als 0,8 mm sein und der Druck sollte 2,5 bar nicht übersteigen. Die Anwendung ist ab einer Bodentemperatur von 12°C möglich und sollte nicht bei voller Sonneneinstrahlung durchgeführt werden.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Kunden kauften dazu folgende Produkte