Sautter und Stepper

  Zucht der Nützlinge  

 Die Zucht...

Zucht der Nützlinge

Die Zucht von Nützlingen erfolgt im Gewächshaus, in Kunstlichtkammern oder als Laborzucht in klimatisierten Räumen.

Nützlinge können entweder auf Ersatzwirten gezüchtet werden oder auf ihrem ganz speziellen Schädling. Die Schlupfwespe Encarsia formosa sowie die Raubmilbe Phytoseiulus persimilis lässt sich beispielsweise nur auf ihrem speziellen Wirt züchten. Deshalb ist hier auch eine Pflanzenanzucht notwendig.

Genauso wichtig wie die Zucht ist die Konfektionierung der Nützlinge, damit diese den Transport möglichst unbeschadet überstehen und vor Ort effizient ausgebracht werden können.

Konfektionierung

Die produzierten Nützlinge werden ganz speziell für den Versand und die jeweilige Ausbringungsart konfektioniert. Die Konfektionierung erfolgt aus folgenden Gründen:

  • stadardisierte Mengen
  • kleines Packvolumen
  • Nützlinge sind frei von den Wirten wie z.B. Weißen Fliegen oder Spinnmilben
  • hygienisch, da keine Krankheiten durch Pflanzenteile übertragen werden
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 21 von 21